In einigen Wochen wird die Seite des VfB Rackith online gehen. Bis dahin ist aber noch viel Arbeit zu verrichten.

So muss mitunter noch die Tabellenkomponente bearbeitet werden, ein Gästebuch installiert werden, eine Fotogalerie (vermeintlich über Facebook), sowie die vielen Inhalte der kleineren Seiten dürfen auch nicht fehlen.