Ehrgeizig, kämpferisch, vernarrt in den Fußball! André, mir würden noch viele weitere positive Merkmale einfallen. Das zeigt auch deine Statistik als Spieler. Du kommst auf 403 gesammelte Minuten in der Verbandsliga, 29 Spiele in der Landesliga und außerdem zählst du zu den „alten Hasen“ der Landesklasse. Hinzu kommt deine langjährige Tätigkeit als Trainer. Bisher stark aktiv als Übungsleiter des Frauenteams und Koordinator etlicher Jugendspieler. Momentan trainierst du die B-Junioren deines Herzensvereins – dem SV Rot-Weiß-Kemberg. Von nun an bist du Mitglied in zwei Fußball-Vereinen, das sagt alles!

André über …

… die bisherige Zusammenarbeit beider Vereine:

Ich denke, dass Kemberg und Rackith/Dabrun eine langjährige Freundschaft und gute Zusammenarbeit verbindet. Das liegt sicher in erster Linie daran, dass viele Spieler beider Vereine in der Jugend schon zusammen gekickt haben, einige Erfolge feiern konnten und auch heute noch befreundet sind. In Kemberg spricht man nur positiv über die SG Rackith/Dabrun und ich denke dies ist andersherum auch so.

… seine ersten Eindrücke zur SG Rackith/Dabrun:

Meine ersten Eindrücke sind sehr positiv, ich wurde herzlich aufgenommen, man bekommt sofort den großen Teamgeist der Mannschaft mit, alle die man hier so trifft stehen hinter dem Verein und haben Spaß ein Teil davon zu sein. Die meisten Spieler kenne ich sehr lange, mit vielen habe ich noch in der Jugend gespielt und einige habe ich auch schon selber trainiert. Es war also sehr leicht hier anzukommen.

… den Grund des Wechsels:

Nach nun 23 Jahren Rot-Weiß Kemberg wollte ich mal etwas anderes kennenlernen, ich habe mich dann mit Tim Bremisch getroffen, über ein Wechsel gesprochen und mich für Rackith entschieden. Von vielen die sich hier im Team und im Verein engagieren, wusste ich, dass sie super Typen sind und da fiel mir die Entscheidung nicht schwer.

… seine Vorstellungen und Ziele mit der SG:

Ich hoffe natürlich, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Zeit haben und so viele Spiele wie möglich gewinnen. Aktuell haben wir eine gute Trainingsbeteiligung. Wenn das so bleibt dann können wir sicher viele Mannschaften ärgern und einige Punkte sammeln. Vier bis fünf Mannschaften werden um den Aufstieg mitspielen, dahinter sollten wir uns einreihen (Tabellenplatz 5 – 8). Wir werden sicher auch neben dem Platz viel Spaß und eine schöne Zeit miteinander haben. Am wichtigsten ist aber, dass alle verletzungsfrei und gesund bleiben.
Ich wünsche allen eine schöne Saison.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien